Festbeton-Bearbeitung

Schon nach 24 Stunden haben unsere Rohre mindestens 50% ihrer
Nennfestigkeit erreicht und können zur Weiterverarbeitung um 90°
gekippt werden.

Die Spitzenden werden von selbst entwickelten „WENSAUER-FRÄSMASCHINEN“
bearbeitet. Nur so kann garantiert werden, daß die in das Spitzende
eingefräste Kammer absolut maßgenau ist, weil der Fräsvorgang auch die
kleinste Abweichung von der Kreisform völlig beseitigt.
Diesen Vorzug gibt es nur von WENSAUER – dafür garantieren wir!